Wie wirkt Embodiment für dich?

DAYA DANCE - Foto: Sabuas Lichtraum

Dein Körper und Geist hängen zusammen. Sie sind in einem ständigen beidseitigen Wechselspiel. Dein Körper hat Auswirkungen auf deinen Geist, aber auch dein Geist hat Auswirkungen auf deinen Körper.

Unser Körper speichert unbewusst alle Emotionen und die damit verbundene Bewegung ab. Das heißt er merkt sich alles, was du bisher erlebt hast.

Unbewusst beeinflusst dich das und macht dich auch zu der Person, die du bist mit allem was dazu gehört:

Deine Haltung, wie du stehst, deine Mimik und Gestik, wie du sitzt.

So können auch Verspannungen gespeichert sein. Wenn du zum Beispiel immer wieder an einer Stelle im Nacken Verspannungen hast, dann kann es sein, dass du damit ein schmerzhaftes Erlebnis verbindest.

Es kann sein, dass du dich bei einem Abschied nochmal umgedreht hast, genau über diese Seite des Nackens.

Dein Körper spürt dann deinen emotionalen Schmerz und speichert ihn mit der Bewegung ab. In dir sind aber auch die positiven Emotionen gespeichert, die Art wie du läufst, wie du lachst und was dein Körper macht, wenn du dich freust.

Welche Verbindungen zwischen Körper und Emotion sind dir bewusst?

Schreibe mir gerne einen Kommentar!

Deine Daya

Kategorie Körpergefühl

Mein Ziel ist es, die Kraft von Tanz und Bewegung zu zeigen und zu vermitteln. Ich zeige Menschen Wege, wie sie durch Tanz und Bewegung ihr Wohlbefinden beeinflussen und verbessern können. Wenn ich tanze, wird jedes Mal ein Stück meiner Seele sichtbar und verbindet sich mit meinem Publikum.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.