Qualifikation

 

Tänzerin

Daya begann ihre Qualifikation im orientalischen Tanz bei internationalen Größen in ihrer Jugend. Neben ihrem Pädagogik und Theaterpädagogik Studium absolvierte sie eine tanztherapeutische Fortbildung (Deutsche Gesellschaft für Tanztherapie) und bildet sich in Ballett, zeitgenössischem Tanz, Yoga, Meditation und Körperarbeit fort. Seit 2010 fasziniert sie ihr Publikum durch experimentelle und klassische Tanzperformances.

Tanzlehrerin

Daya ist eine leidenschaftliche und geduldige Tanzlehrerin, die ihr Wissen klar und strukturiert mit Begeisterung weitergibt. Sie liebt die Begegnung und den Austausch mit tanzbegeisterten Menschen. Bereits in ihrer Jugendphase entdeckte sie ihre Liebe zu Tanz und Bewegung. Durch verschiedene Fortbildungen und Projekte erweitert sie ihr Wissen in diesem Bereich ständig. Sie ist Theaterpädagogin M.A. und hat eine tanztherapeutische Fortbildung absolviert. Ihre pädagogischen und künstlerischen Fähigkeiten setzt sie sowohl im Unterricht, als auch in Tanzprojekten mit Kindern, Jugendlichen und Senioren ein. Sie unterrichtet seit 2012 Experimental Oriental Dance in Kursen und Workshops. 2014 wurde sie zertifizierte Essence of Bellydance Lehrerin.


„Mein Ziel ist es, die Kraft von Tanz und Bewegung zu zeigen und zu vermitteln. Ich zeige Menschen Wege, wie sie durch Tanz und Bewegung ihr Körpergefühl und Wohlbefinden verbessern können. Wenn ich tanze, wird jedes Mal ein Stück meiner Seele sichtbar und verbindet sich mit meinem Publikum.“


 

Abgeschlossene Fortbildungen:

  • Lehrer Fortbildung Essence of Bellydance bei Coco, Berlin – 2014
  • „Dance like a dramaqueen“ (Fortbildung für professionelle Bauchtänzerinnen) bei Azad Kaan, Fürth – 2012/2013
  • Formación profesional bei Zuel, Madrid – 2011
  • Fortbildung Kompakt-Curriculum Tanztherapie (Modul 1: Grundkonzepte und Grundlagen der Integrativen Tanztherapie) Deutsche Gesellschaft für Tanztherapie e.V. (DGT), Erlangen – 2009-2011

Akademische Ausbildung:

  • Theaterpädagogik Master of Arts
    Friedrich-Alexander Universität Erlangen-Nürnberg
    Thema: Disziplin vs. Kreativität – Ein Vergleich verschiedener Herangehensweisen an Tanzprojekte mit Laien
  • Pädagogik/Soziologie Bachelor of Arts
    Friedrich-Alexander Universität Erlangen-Nürnberg
    Thema: Dance as Experience – Tanz als Erfahrung. Welche Potentiale bietet der Tanz in bewegungsorientierten kulturpädagogischen Projekten mit Jugendlichen?

Projekte:

  • Projekt X, Staatstheater Nürnberg
  • Leiterin einer Tanz AG, Paul-Moor-Schule, Nürnberg
  • Ring.Tanz Projekt, Staatstheater Nürnberg
  • Theater AG der Hermann-Hedenus Mittelschule, Erlangen
  • Modenschauen mit Jugendlichen in Zusammenarbeit mit Aktion Hoffnung GmbH und Vinty´s – Secondhand / Mode mit mehr Wert, Augsburg und Nürnberg
  • Lehrerin für zeitgenössischen Tanz für Kinder und Jugendliche, Akademie für Ballett und Tanz Nürnberg

Regelmäßiger Unterricht:

  • Zeitgenössischer Tanz, Tanzwerkstatt Nürnberg – seit 2012
  • Feuerartistik, Tanzwerkstatt Nürnberg – seit 2012

Mitglied in Ensembles:

  • Das Tanzwerk bei Ingo Schweiger – 2012-2015
  • Chillis Dance Ensemble bei Azad Kaan – 2012-2013
  • „Step on Stage Projekt“ bei Enussah, Nürnberg – 2010-2011

Unterricht/Seminare/Workshops bei:

orientalischer Tanz (Auszug):

  • Inka (Erlangen)
  • Jillina (USA)
  • Sharon Kihara (USA)
  • Amir Thaleb (Argentinien)
  • Munique Neith (Spanien)
  • Samara Hayat (Madrid)
  • Lia Vera (Griechenland)
  • Enussah (Nürnberg)
  • Seetha und Azad Kaan (Fürth)
  • Naheda (Kronach)
  • 3-tägiges Intensivtraining “Jom your life” (orientalischer Tanz, Ballett, Modern Dance, HipHop) u.a. bei Said El Amir, Unterschleißheim

andere Tanzrichtungen (Auszug):

  • Workshops „Franklinmethode“, studio 3 (Nürnberg)
  • Ballett in der Tanzwerkstatt Nürnberg
  • contemporary dance, Peridance Capezio Center (New York City)
  • Ballett und Flamenco Unterricht, escuela de danza Noelia (Madrid)
  • Bewegungsensemble bei Christiane Milenko, Staatstheater Nürnberg
  • Afro Latin, Chakra Dance Center, Fürth